Aktuelles & Mehr

Nachhaltige Mund- und Nasenmasken zum fairen Preis

Ein Beitrag von globalmagazin° – Magazin für nachhaltige Zukunft

Im Gespräch mit Ursula Uhlemayr.

Beitrag hier lesen

Immunsystem stärken – Selbstschutz gegen virale Infekte

Wenn wir uns ausgewogen ernähren, ausreichend trinken, viel schlafen und uns draußen an der frischen Luft und Sonne bewegen, stärken wir unser Immunsystem ganz automatisch. Aber auch traditionelle und natürliche Heilmittel können helfen, einer Krankheit die Stirn zu bieten.

Ein Wechselfußbad hilft nicht nur gegen kalte Füße, sondern fördert auch die Durchblutung und hilft für eine effektive Abwehrleistung. Hierfür verwenden Sie zwei Wannen. Die eine sollte mit 36 bis 38 °C warmen Wasser, die andere mit möglichst kaltem Wasser bis 18°C gefüllt sein. Ihre Füße finden nun für 5 Minuten Ruhe im warmen Wasser und tauchen dann für 10 bis 15 Sekunden in die kalte Wanne ein. Dieser Vorgang sollte mindestens einmal wiederholt werden. Das warme Wasser kann durch einem Badezusatz ergänzt werden mit dem kalten Wasser sollten Sie enden. Danach müssen die Füße wieder gehörig an Wärme gewinnen, z.B. durch warme Socken oder Bewegung und durch Ruhe auf der Couch. Eine Massage mit der Trockenbürste kann die Füße zusätzlich beleben.

Daneben ist der Knieguss ein einfaches und wirksames Mittel zur Immunstärkung. Man benötigt lediglich einen Schlauch oder eine Gießkanne mit kaltem Wasser. Beginnend am kleinen Zeh außen, gießt man das Wasser am rechten Fußrücken aufwärts über die Wade bis eine Handbreite über dem Knie. Dort verweilt man einen kurzen Moment und wandert dann an der Innenseite langsam abwärts bis zum großen Zeh. Als Abschluss gießt man die linke und rechte Fußsohle ab. Auch die morgendliche warme Dusche kann mit einem Knieguss beendet werden.

Alternativ können Sie mit unserem Leinen-Waschhandschuh eine immunstärkende Waschung vornehmen. Dies empfiehlt sich vor allem abends vor dem Einschlafen an den Beinen.

Wir sind klimaneutral!

Der Klimawandel ist aktuell eine der größten Herausforderungen. Wir wollen Verantwortung übernehmen und leisten einen konkreten Beitrag zum Klimaschutz: In Zusammenarbeit mit ClimatePartner haben wir die Emissionen unseres Betriebs inklusive sämtlicher Produkte berechnet und anschließend über das Klimaschutzprojekt Sauberes Trinkwasser, Landesweit, Kenia ausgeglichen. Mehr Informationen unter www.climatepartner.com/12906-2003-1001. Für unsere Kunden bedeutet das, dass alle bei uns produzierten Produkte klimaneutral sind und mit dem Label „klimaneutral“ gekennzeichnet werden können.

Wir hatten auch schon in Vergangenheit unsere Co2 Werte bei ClimatePartner berechnen lassen und dadurch unsere Emissionen so gering wie möglich gehalten. Die verbleibende Restmenge wird künftig ohne Mehrkosten für unsere Kunden durch das Trinkwasserprojekt ausgeglichen.

GREEN BRANDS Germany Verleihung 2019

Wir durften auch in diesem Jahr wieder den „GREEN BRAND“ Award in Empfang nehmen. Darüber freuen wir uns sehr!
Die Verleihung fand im Senckenberg Naturmuseum in Frankfurt statt, mit Ehrung von Nina Ruge als GREEN BRAND Germany Persönlichkeit 2019.
Moderation: Fritz Lietsch

Wickel & Co. bekommt den Green Brands Award 2019 Wickel & Co. bekommt den Green Brands Award 2019

 

 

 

 


Hier das Video der Verleihung:

 

Buchtipp: „Mit Ernährung heilen“ von Prof. Dr. Andreas Michalsen

Der Schlüssel für unsere Gesundheit und ein längeres Leben

Andreas Michalsen möchte mit seinem Buch unser Bewusstsein schärfen für eine kluge und gesunde Ernährung und bringt die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse zum Heilfasten, Intervallfasten und Ernährung mit der Tradition und medizinischen Erfahrung in Einklang. Auf seine sehr persönliche, kompetente und überzeugende Art vermittelt er sein Wissen über eine mehr pflanzlich orientierte Ernährung, und auch im Alltag leicht durchführbare Fastenprogramme.

Er zeigt, dass eine gezielte Ernährung und Fasten hochwirksam in der Vorbeugung und Behandlung zahlreicher Erkrankungen und der Schlüssel für die Förderung der Selbstheilung sind. Er beschreibt die wichtigsten Nahrungsmittel und ihre Nährstoffe, die gesündesten Ernährungsformen – von mediterraner Kost über vegetarisch bis vegan – und welche Art von Fasten – Heilfasten, Teilfasten, Scheinfasten, oder Intervallfasten – in welcher Form zu wem am besten passt.

Die neuesten Erkenntnisse aus der Praxis und aus Studien am Immanuel Krankenhaus Berlin und der Charité ergänzt er um weitere aktuelle Forschungsergebnisse.

Seine Erfahrungen aus Praxis und Forschung der Naturheilkunde hat Andreas Michalsen in seinem Buch „Heilen mit der Kraft der Natur“ veröffentlicht.

 

In diesem Sinne, bleiben Sie gesund und verbunden mit der Heilkraft der Natur!

Ihre Ursula Uhlemayr und das Team von Wickel & Co.

 

Prof. Dr. Andreas Michalsen

„Mit Ernährung heilen“

Gebunden, 368 Seiten, 24,95 € (D)

Presseartikel „Altes Heilwissen neu entdeckt“

Ein Presseartikel aus „Griaß di‘ Allgäu“, www.griassdi-allgaeu.de
Geschrieben von Daniela Himmel

Altes Heilwissen neu entdeckt

Wer kennt ihn nicht, den berühmten Wadenwickel bei Fieber? Wickel und Auflagen sind altbewährte Hausmittel. Und sogar in der Schulmedizin finden sie heute mehr und mehr Anerkennung. Vor allem auch dank Ursula Uhlemayr. Der Allgäuerin ist es eine Herzensaufgabe, traditionel­les, naturheilkundliches Wissen zu bewahren und mit modernen Erkennt­nissen in Einklang zu bringen.

Wenn es so etwas wie Berufung gibt, Ursula Uhlemayr hat sie gefunden. Vor mehr als 30 Jahren gründete sie ihr Unternehmen Wickel & Co., begann damit, Wickel und Auflagen zu produzieren und ihre Ideen zu patentieren. Früh entdeckte die kräuterbegeisterte Allgäuerin ihre Liebe zur Naturheilkunde. Schon als Kind hörte sie aufmerksam zu, wenn die Großmütter von Heilpflanzen und anderen Hausmitteln erzählten. Von ihnen und anderen weisen Frauen und Männern hat Ursula ihre Achtung vor der Pflanzenwelt und ihre Begeisterung für das große, alte Wissen. Dieses Wissen in die Gegenwart zu übersetzen, anzupassen an die Bedürfnisse der heutigen Zeit, zu erweitern um neue Materialien und Wirkstoffe und, vor allem, jedermann zugänglich zu machen – in alldem hat Ursula ihre Aufgaben gefunden. Ein Lebenswerk, wie sie es nennt. Und ihre Augen leuchten dabei.

Was die Dozentin für Naturheilverfahren so sehr liebt an ihrer Tätigkeit, ist, dass sie Menschen helfen kann. Warum es aber ausgerechnet Wickel sind, die Ursula im breiten Feld der Naturheilkunde so faszinieren? Weil sie die Selbstheilungskräfte auf ganz wunderbare Weise aktivieren, die jeder in sich trägt, so sagt sie.

„Bevor ich einen Wickel anwende, geht es darum hinzuspüren, was mein Körper braucht oder der meines Kindes“, erzählt Ursula. Das kann Wärme oder Kälte sein, vielleicht ein bestimmter Duft, Ruhe oder einfach das Gefühl, umhüllt zu sein. Der Körper wisse genau, was ihm guttut. „Wir müssen nur wieder lernen, ihn anzuhören“, sagt Ursula. Und dann ist da die liebevolle Zuwendung bei der Anwendung, mit der ein jeder persönlich viel beitragen könne. Mit seiner ganz eigenen, heilsamen Energie, die jeder in sich trägt, so ist sie überzeugt.

Wirkstoffe und Materialien

Insbesondere sind es aber auch die Wirkstoffe, die Ursula faszinieren. Wirkstoffe, die über die Haut aufgenommen und im Körper verteilt werden. Zum Beispiel: „Wird ein ätherisches Öl wie Minze auf die Fußsohle aufgetragen, sind Partikel davon nach etwa zehn Minuten in der Ausatemluft messbar“, erklärt die Naturheilkundlerin. Beeindruckend! Heute werden neben traditionellen Zusätzen wie Zitrone, Quark, Ingwer oder Heilpflanzen daher auch Öle und Hydrolate aus der Aromatherapie genutzt. Richtig angewendet können sie zahlreiche Alltagsbeschwerden lindern oder gar heilen, zur Stärkung des Immunsystems dienen oder als Begleitmaßnahme einer ärztlichen Behandlung, sogar postoperativ.

Einen großen Einfluss auf die Wirksamkeit eines Wickels hat auch das Material selbst. Wichtig sei es vor allem, Stoffe ohne Synthetik zu verwenden. Besonders bewährt haben sich Naturmaterialien wie Leinen, Baumwolle oder Wolle. Leinen etwa sei besonders hautfreundlich, Baumwolle strapazierfähig und wärmespeichernd, Wolle temperaturausgleichend und atmungsaktiv. Nach dem Vorbild von Sebastian Kneipp hat Ursula ein dreilagiges System aus einem Innen-, Zwischen- und Außentuch entwickelt, das – je nach Anwendung – meist eine Kombination unterschiedlicher Stoffe ist.

Die Manufaktur

Produziert wird auf fast 1.000 Metern Höhe, in einem Naturidyll umgeben von Wiesen und Wäldern, nahe der Gemeinde Oy-Mittelberg. Ein magischer, beinahe unwirklich schöner, unberührter Ort, den Ursula und ihr Lebenspartner Michael vor einigen Jahren entdeckten. Solch einer, von dem man als Besucher eigentlich gar nicht mehr weg will. In einem vollbiologischen, liebevoll ausgebauten ehemaligen Bauernhof stellen Ursula, Michael und ein Team von circa 15 Mitarbeitern 170.000 bis 200.000 Produkte im Jahr her. Weil der Qualitätsanspruch hoch ist und das Team alle fertigen Wickel genau kontrolliert, gibt es trotz der beachtlichen Mengen kaum Reklamationen. Geheizt wird mit Holz und Sonnenenergie, der Strom kommt aus dem heimischen Wasserkraftwerk. Passend zu den Produkten – für die nur die hochwertigsten Rohstoffe eingesetzt werden – wird Nachhaltigkeit im gesamten Haus gelebt. Sogar das Ziel eines plastikfreien Unternehmens ist nahezu erreicht. Bei Stanz- und Schneidearbeiten lässt sich das Team der Manufaktur von einer Einrichtung für Menschen mit Handicap helfen. Die eigenen Mitarbeiter haben eine Vier-Tage-Woche, bezahlte Pausen und familienfreundliche, flexible Arbeitszeiten.

Für ihre besondere Weise zu wirtschaften, werden Ursula und das Team der Wickel & Co. GmbH immer wieder ausgezeichnet. Zuletzt mit dem „Green Brand“-Award, der ökologisch nachhaltigen Marken ein Gütesiegel verleiht. Weil sie nachweislich nachhaltig produzieren und damit einen maßgeblichen Beitrag für Umwelt und Natur leisten.

Visionen

Was sich Ursula für die Zukunft wünscht? Noch mehr Akzeptanz in der Schulmedizin. Schon heute beziehen zwar viele Ärzte ihr Verfahren in die Behandlung ein. Wenn es nach Ursula geht, könnten es aber noch weit mehr sein. Also ist und bleibt es die Herzensangelegenheit der lebhaften Allgäuerin, Wissen zu vermitteln und ihrer Heilmethode weiter Struktur zu geben. Damit Wickel und Auflagen noch breiter angewendet werden, und vor allem: richtig.

Ursula knüpft immer wieder Kontakte zur Schulmedizin, gibt Seminare und schreibt sogar Bücher. Letztere bringt sie über einen Verlag heraus, den sie im Jahr 2000 selbst gründete: den Urs-Verlag. Ihr Bestseller „Wickel & Co. – Bärenstarke Hausmittel für Kinder“, der sich schon mehr als 250.000 Mal verkaufte, erschien erst kürzlich in der 25. Auflage, komplett überarbeitet und in liebevoller Detailarbeit gestaltet. Doch Ursula hat noch mehr Ideen. Sie sprudelt nahezu davon. Weil Sie „ihr Lebenswerk“ liebt und lebt. Mit Hingabe, einem beeindruckenden Wissen und der strahlenden Freude darüber, es teilen zu dürfen. Wir können gespannt sein.

Der Bestseller – jetzt überarbeitet und erweitert!

Der Wickel & Co. Bestseller – jetzt überarbeitet und erweitert!

Für die 25. Auflage von „Wickel & Co. – Bärenstarke Hausmittel für Kinder“ hat Ursula Uhlemayr ihr Werk komplett überarbeitet und erweitert. Bewährte Hausmittel für die ganze Familie, mit übersichtlichem Praxisteil, leicht verständlichen Anleitungen, vielen Farbfotos, Illustrationen und Schritt-für-Schritt-Empfehlungen.

Immunsystem und Gesundheit stärken mit der Heilkraft der Natur

Lernen Sie einfache, natürlichen Heilmaßnahmen kennen wie Wickel, Bäder und Kneipp-Anwendungen, die sich zur Selbstbehandlung von Alltagsbeschwerden eignen und zur Vorbeugung durch Stärkung der körpereigenen Abwehrkräfte.

Die Rezepte aus der Schatzkiste der Natur in Form von Wickeln stimulieren mit sanfter Wärme, Kälte, heilsamen Kräutern und wohlriechenden ätherischen Ölen die körpereigenen Selbstheilungskräfte und verbessern das Wohlbefinden spürbar. Ob für Kinder oder Erwachsene – Wickel begeistern in allen Lebensabschnitten. Beherzigt man einige Grundregeln und hat die geeigneten Materialien in der Hausapotheke ist wickeln „kinderleicht“.

Sie finden in dem Buch den sinnvollen und richtigen Einsatz bewährter Hausmittel sowohl zur Vorbeugung als auch zur Behandlungsbegleitung. Die Anwendungen sind für die ganze Familie einsetzbar. Die liebevoll illustrierte Familie Bär begleitet durch das Buch und bringt den Kleinen die Anwendungen auf spielerische Weise näher. Ein übersichtlicher Praxisteil mit leicht verständlichen Anleitungen zeigt, dass das Behandeln mit „Wickel & Co.“ gar nicht schwer ist.

Mit mehr als 250.000 verkauften Exemplaren steht das Standardwerk von Ursula Uhlemayr auf der Medizin Bestsellerliste von Buchreport.Express (Ausgabe vom 8. Februar 2018) auf Platz 10. Und vielleicht ja auch bald bei Ihnen im Bücherregal.

https://www.wickel-co.de/wickel-co-baerenstarke-hausmittel-fuer-kinder/

Aus dem Geleitwort zur 25. Auflage von Dr. med. Daniel Seng: „Ich wünsche Ihnen, dass Sie durch diesen Ratgeber Freude und Begeisterung an den natürlichen Heilmitteln und immunstärkenden Anwendungen entwickeln, die zum Wohl der ganzen Familie beitragen.“

Green Brand Award für Wickel & Co.

Anlässlich der Weltmesse für Bio Lebensmittel „Biofach 2019“ in Nürnberg erhielt die Allgäuer Manufaktur Wickel & Co. GmbH die Auszeichnung „Green Brands 2018-19“ überreicht.

Green Brands ist eine internationale, unabhängige und selbstständige Markenbewertungs-Organisation, die ökologisch nachhaltige Marken auszeichnet und das Green Brands Gütesiegel verleiht.

Wickel & Co. hatte sich dem Wettbewerb für „Green Brands“ als gesamte Firma gestellt. Das bedeutet, dass nicht nur die Produkte, sondern die gesamte Firma überprüft und bewertet wurde.

Der Kriterienkatalog ist vielfältig und umfasst unter anderem 12 Kernkriterien:

Unternehmenszweck, Umweltmanagement, Corporate Social Responsibility, Energieverbrauch, Resourcenverbrauch, Emissionen (Co² Fußabdruck), Transport, Wasserverbrauch, Abfallstrategie, Bewusstseinsbildung intern, Bewusstseinsbildung extern, Forcierung von nachhaltig agierenden Kunden.

Dieser Kriterienkatalog hat es in sich, denn es werden Belege und Fakten verlangt, die belastbar sind. Anschließend werden diese Ergebnisse von einer unabhängigen, internationalen Jury ausgewertet. Wickel & Co. hat es geschafft, deutlich in das Mittelfeld der zu erreichenden Punktezahl zu gelangen. Was für eine kleine Manufaktur im Umfeld der großen Mitbewerber eine beachtliche Leistung darstellt.

Die Nominierung findet mittels Marktforschung durch NGOs, Interessenverbände, Medien-Partner, Jury Mitglieder und Green Brands statt. Die Validierung ist ein wissenschaftlich aufbereiteter Kriterienkatalog, der durch Green Brands Experten ermittelt wird. Durch diese gründliche Aufarbeitung ist das Label Green Brands ein solides und ernstzunehmendes Gütezeichen.

Für die Kunden von Wickel & Co. bedeutet das, dass die Firmenziele von Anfang an ökologisch sinnvolle Produkte, die nachhaltig und geprüft sind anzubieten, bestätigt wurden. Für die Zukunft liegt also die Messlatte sehr hoch und wir werden weiterhin diesem Ziel verbunden bleiben.

Wickel & Co. stellt seit fast 30 Jahren traditionelle Heilmittel für Kinder und Erwachsene, sowie für den Sportbereich und Pflege her. Die Produkte sind in jeder naturheilkundlich orientierten Apotheke und im Fachhandel erhältlich. Die Produkte sind angemeldete Medizinprodukte und unterliegen dadurch einem gewissen Schutz und Kontrolle durch Behörden.

Bild: Norbert Lux (links) Geschäftsführer von Green Brands überreicht Ursula Uhlemayr, Inhaberin und Gründerin (Mitte) und Michael Saremba, Inhaber (rechts) die Auszeichnung.

Naturkosmetik für die kalte Jahreszeit – selbst gemacht

Die kalten Temperaturen draußen fordern unsere Haut ebenso wie die trockene Heizungsluft drinnen und lassen unsere Haut austrocknen – mit einem selbst gemachten Pflegeöl aus getrockneten Calendula- und Kamilleblüten können Sie dem entgegen wirken und sich eine Auszeit und eine besondere Pflege gönnen.

Für 100 ml Pflegeöl benötigen Sie:

4 g getrocknete Calendulablüten (können auch gemischt werden mit Kamillenblüten)

110 ml Mandelöl

1 sauberes Glas mit Verschluss

Und so wird’s gemacht:

Füllen Sie die Blüten in das Glas und geben Sie das Mandelöl dazu. Die Blüten sollten alle gut mit Öl bedeckt sein. Deckel drauf und dann stellen Sie das Glas an einen ruhigen Ort. Vergessen Sie nicht, das Glas ein paar mal täglich zu schwenken. Und nach 2 Wochen filtern Sie die Blüten mit einem feinen Metallsieb ab. Falls sich noch Blütenreste im Öl befinden, können Sie das Öl nochmals durch einen Papierteefilter gießen und anschließend in ein Fläschen abfüllen.

Jetzt ist die Zeit gekommen, um Ihre Haut zu verwöhnen. Am besten nach dem Duschen oder Baden auf die leicht feuchte Haut auftragen. Und dazu vielleicht noch einen Bauchwickel als wohltuenden Wärmespender für Bauch, Unterleib, Darm, Rücken und Nieren. Das steigert nicht nur Ihr Wohlbefinden, sondern stärkt auch Ihr Immunsystem.

Kommen Sie gesund, gut gepflegt und gestärkt durch den Winter!

Das wünschen wir Ihnen von Wickel & Co.

Husten vorbeugen, Husten behandeln

Falls Sie öfter Husten oder Atemwegsinfekte haben, eignet sich ein Wechselarmbad wunderbar zur Stärkung des Immunsystems und zur Vorbeugung von Atemwegserkrankungen und Husten. Ihr Kreislauf und die Gefäße werden dabei trainiert und können besser auf Temperaturreize reagieren.

So wird’s gemacht:

Sie benötigen zwei Gefässe – eines mit 36–38 Grad warmem Wasser und das andere mit 16–18 Grad kaltem Wasser. Tauchen Sie die Hände und Arme bis zur Oberarmmitte zuerst in das warme Wasser, dann in das kalte. Beim Eintauchen ins kalte Wasser ausatmen.

Dauer:

3 bis 5 Minuten warm, dann 10 Sekunden kalt, wieder 5 Minuten warm, dann 10–15 Sekunden kalt. Anschließend ca. 30 Minuten nachruhen. Nicht vor dem Einschlafen durchführen.

Und falls Sie leider schon von Husten geplagt werden, dann empfehlen wir Ihnen einen warmen Brustwickel, der schleimlösend und hustenlidernd wirkt. Brustwickel für Kinder und Erwachsene zur Behandlung von Husten und Atemwegserkrankungen sowie passende, mit Zusätzen befüllbare Innentaschen erhalten Sie gerne bei uns.

Für hustende Kinder und auch für Babys eignet sich zudem besonders gut ein Bienenwachswickel. Das Bienenwachstuch und der Wickel erzeugen einen thermischen Reiz, der die Schleimlösung unterstützt und den Husten lindert.

Weitere Möglichkeiten zur Stärkung der eigenen Abwehrkräfte finden Sie auch im Ratgeber „Wickel & Co. – Bärenstarke Hausmittel für Kinder“.

Kommen Sie gesund und gestärkt durch die kalte Jahreszeit
wünscht Ihnen Wickel & Co.