Firmengeschichte

Unsere Firmengeschichte

Begeisterung, Schaffensfreude und eine große Faszination für die Heilkräfte der Natur waren für die Firmengründerin Ursula Uhlemayr vor über 30 Jahren der Antrieb für die ersten Vorträge zum Thema Wickel und Auflagen. Die Freude an diesem Thema ist erhalten geblieben und vieles hat sich rund um das Thema Wickel weiterentwickelt…

Ursula Uhlemayr erlebte bei ihrer Vortrags- und Seminararbeit, dass Wickel und Auflagen in ihrer Wirkung begeistern und ein großes Interesse für die Naturheilkunde besteht. Begeistert von der überzeugenden Wirkung entwickelte sie zu Beginn die ersten Bienenwachswickel und weitere Wickelsets wie Bauch- oder Halswickel für Kinder, um eine einfache und fachlich richtige Wickel-Anwendung zu ermöglichen. Bald darauf entstand eine rege Nachfrage, die sie veranlasste, die Wickel beim Patentamt anzumelden und die Produktion zu optimieren.

Ursula Uhlemayr erkannte, dass in vielen Haushalten die nötigen Natur-Materialien in der geeigneten Größe und Qualität oftmals fehlen. Die erste Industrienähmaschine wurde gekauft und mit der textilen Produktion begonnen. Schon Sebastian Kneipp erkannte die Wichtigkeit der richtigen Stoffe- damals war jedoch der kontrolliert biologische Anbau die Regel. Von Anfang an achtete Ursula Uhlemayr auf hochwertige Stoffe aus naturbelassenen Materialien vorzugsweise aus kontrolliert biologischem Anbau (kbA).

Früh begann die erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Hebamme Ingeborg Stadelmann und dem Apotheker Dietmar Wolz von der Bahnhof-Apotheke in Kempten. So wurden die Wickel nicht nur mit Heilmitteln aus der Küche angewendet, sondern auch mit den hochwertigen ätherischen Ölen und Aromaölmischungen der Bahnhof-Apotheke als mögliche Zusätze.

Bald wurden die ersten Mitarbeiter/innen eingestellt. Bis heute achten wir darauf, dass unsere Arbeitsplätze mit Familien gut zu vereinbaren sind und ein partnerschaftliches Arbeitsklima herrscht.

Getragen von der Begeisterung für  Naturheilkunde schrieb Ursula Uhlemayr ihr erstes Buch „Wickel & Co., Altbewährtes neu entdeckt“, welches bei einem namhaften Verlag 1997 veröffentlich wurde. Bald gab es eine spanische Übersetzung des Titels und eine ungarische Übersetzung folgte. Im Jahr 2000 gründete die Autorin ihren eigenen Verlag, den „Urs-Verlag“, in dem der erfolgreiche Titel „Wickel & Co., Bärenstarke Hausmittel für Kinder“ (inzwischen 24. Auflage) und der „Venenratgeber“ mit Dr. Hildebrandt verlegt wurde. 2015 erschien schließlich „Wickel und Auflagen“ mit Dietmar Wolz im Deutschen Apotheker Verlag. Es sind weitere Buchprojekte geplant.

Bis zum heutigen Tag ist die anfänglich zarte Pflanze „Wickel & Co.“ gewachsen. Unser motiviertes Team von 15 bis 17 Personen trägt jeden Tag dazu bei, dass sich die Idee verfestigt, wir weiter wachsen dürfen und wir richtig Freude daran haben…